Außengastronomie 
Gastronomiebedarf Premium Anbieter sowie Verkäufer
In diesen Kategorien finden Sie einige ausgewählte, gute und bewährte gewerbliche Gastronomiebedarf Anbieter, die natürlich auch für die Außengastronomie geeignet sind als Einkaufsmöglichkeit.
gastronomie_tischwaesche_1_o.jpg
Gastronomie Tipps 
Tipp des Monats !
Abwaschbare Tischbeläge können erheblich Kosten sparen. Der Wachstuchshop biete hunderte von Mustern  und Farben. Diese sind sofort lieferbar und werden gratis nach Wunsch konfektioniert. 
aussengastromie_01_o.jpg
Shop-Zugang hier: www.Wachstuchverkauf.de

   Biergarten

Biergärten haben ihren Ursprung in Bayern und sind mittlerweile schon seit langem in ganz Deutschland etabliert. Die Brauereien schenkten früher ihr Bier direkt an ihre Gäste aus. Dafür wurden gleich neben dem Brauerei-Gebäude - oft im angeschlossenem Garten - Tische und Stühle aufgestellt und es entstand die Freiluft-Gastronomie. Der Trend zur Open-Air-Gastronomie hält bis heute an.
gastronomie_biergarten_01.jpg
Die typische Biertisch-Garnitur ist aus Holz und besteht aus einem schmalen, langen Tisch mit passenden Bänken ebenfalls aus Holz. Ein Standard-Biertisch ist 2,20 Meter lang und 50 cm breit. Im Biergarten sitzen die Leute im Schatten unter Bäumen und genießen an den Holztischen ihr Bier. Auch bei sehr großer Sommerhitze sind hier die Temperaturen angenehm.
Übrigens ist es eine Besonderheit der Biergärten, dass es dort erlaubt ist, sein mitgebrachtes Essen zu verzehren. Das ist auch heute noch so. Mittlerweile bieten aber die meisten Biergärten selbst Gerichte an. Die Speisekarte bietet meist eine Auswahl an einfachen, recht deftigen Speisen. Die Klassiker der bayerischen Küche wie Weißwurst und Leberkäs mit Brezn kennt heutzutage jeder. Heutzutage erhält man diese Gerichte nicht nur in jedem bayerischen Biergarten, sondern sogar im hohen Norden sowie in jedem zünftigen Biergarten in Deutschland.
gastronomie_biergarten_02.jpg
spielen Biergärten eine große Rolle, da sehr viele Gaststätten sowie auch Restaurants im Frühjahr und im Sommer im Außenbereich sehr gute Umsätze erzielen. Jeder Gastronom hofft natürlich auf eine gute Saison, die lange dauert. In Biergärten trifft man sich ganz unkompliziert mit guten Freunden. Hier steht das gemütliche und gesellige Beisammensein mit netten Menschen im Vordergrund.

Biergärten sind und waren schon immer Treffpunkte für die ganze Familie. Schon früher zog man mit Kind und Kegel in den Biergarten, verzehrte sein eigenes, mitgebrachtes Essen und trank ein Bier dazu. Die Tische und Bänke aus Holz sind nicht übermäßig bequem, können aber mit Schaumstoff-Auflagen, die mit Stoff bezogen sind, gemütlicher gestaltet werden. Auch die Biertische kann man mit einem abwaschbaren Tischbelag - etwa aus Wachstuch oder Folie - attraktiver gestalten. Wechseln die Gäste, wird der Tisch einfach nur feucht abgewischt und ist sofort wieder einsatzbereit. Wenn sich der Sommer dem Ende neigt und die Abende schon empfindlich kühl werden, kann man mit Heizstrahlern für die Gastronomie die Saison etwas verlängern. Schnell sind einige Terrassenstrahler zwischen die Tische gestellt, und die Gäste bleiben bei angenehmer Wärme gern noch etwas länger sitzen. In der Biergarten Gastronomie werden einfache Tische und Bänke aus Holz verwendet, da diese nicht dauerhaft im Freien aufgestellt werden. Am Ende der Freiluft-Saison werden Tische und Bänke platzsparend zusammengeklappt und bis zum nächsten Jahr winterfest eingelagert.

10 weitere Infoseiten in Biergarten